Miele präsentiert Staubsauger speziell für die derzeit am meisten leidenden Personen - die Allergiker

Der Miele Blizzard in Ihrem Wohnzimmer

 

Wals, 17. April 2018.    Die Pollensaison hat bereits begonnen. Das schöne und warme Wetter lässt die Pflanzen richtig aufblühen. Das Problem an der Sache? Die Pollen. Die Augen beginnen zu Tränen und die Nase läuft ununterbrochen. Allergiker versuchen sich bestmöglich gegen die Umwelt zu schützen. Besonders die eigenen vier Wände gilt es vor den kleinen Partikeln, die das Leben erschweren, zu befreien. Man braucht schließlich einen Rückzugsort.  Die speziell entwickelten Miele Staubsauger für Allergiker befreien das Zuhause von Allergenen.

 

Der HEPA AirClean Filter für höchste Hygiene Ansprüche

Durch die HEPA AirClean Filter Technologie* werden sämtliche Allergene gefiltert. Selbst Feinstaub hat keine Chance mehr. Durch den HEPA AirClean Filter wird der Staub zu 99,95% aufgenommen. Dadurch ist diese Technologie gerade für Allergiker unabdingbar.

 

Die Geheimwaffe für hygienische Sauberkeit - Die AllergoTeQ Bodendüse

Egal ob beutellos oder mit Beutel - bei Miele steht das Wohlbefinden der Kunden ganz oben auf der Prioritätenliste. Die Wohnung soll nicht nur sauber werden, sondern auch so gut wie möglich frei von Pollen, Allergenen und Staub. Besonders empfiehlt sich hier die von Miele entwickelte Bodendüse mit AllergoTeQ Hygienesensor. Sie zeigt in 3 Stufen den Reinigungsfortschritt an. Leuchtet die Anzeige grün, ist der Boden hygienisch rein und von Pollen und Staub befreit. So können Allergiker endlich wieder frei durchatmen.

 

Der Blizzard im Wohnzimmer

Kraftvoll, leise und hygienisch – der „Beuttellose“ von Miele!

Beim Kauf von Bodenstaubsaugern gehen die Vorlieben der Kunden auseinander: In Europa entscheidet sich etwa jeder zweite, für die Variante mit Staubbeutel. Mit Blick auf die sofort sichtbare „Ausbeute“ im Staubbehälter, bevorzugt die andere Hälfte jedoch ein Gerät ohne Beutel. Die damit häufig verbundenen Nachteile nehmen die Fans der „Beutellosen“ bereitwillig in Kauf, allem voran die oftmals wenig hygienische Handhabung bei der Entleerung sowie – bei vielen in Umlauf befindlichen Geräten – eine wenig zufriedenstellende Reinigungsleistung auf Teppich.

Damit braucht sich jetzt niemand mehr abzufinden. „Mit dem Blizzard CX1 kombiniert Miele konsequenter als jede andere Marke die Stärken des klassischen Beutelstaubsaugers mit den Vorzügen des beutellosen Saugers“, so Mag. Martin Melzer, Geschäftsführer Miele Österreich. Dies gilt für die Reinigungsleistung wie für den Bedienkomfort.  

 

Hygienische Entleerung und Filtration

Neue Maßstäbe setzt der Blizzard insbesondere mit Blick auf den Hygienekomfort. Nur wenn der Feinstaub während des Saugvorgangs zuverlässig herausgefiltert wird, lässt sich der Staubbehälter nahezu ohne Staubwolke entleeren. Im Blizzard CX1 sorgt eine besonders effektive Trennung von Grob- und Feinstaub für eine hygienische Handhabung. In der ersten Filterstufe wird der Grobschmutz konsequent vom Feinstaub getrennt. Dieser landet anschließend im plissierten Gore®CleanStream®-Feinstaubfilter.

 

Letzterer ist in einem separaten Filterbehälter im Inneren des Gerätes untergebracht und bleibt bei der Entleerung außen vor. Der Filter seinerseits ist mit einer sensorgesteuerten ComfortClean-Selbstreinigung ausgestattet, die für konstanten Luftdurchsatz sorgt. Bei normalem Gebrauch ist der leicht entnehmbare Filterbehälter etwa ein- bis zweimal pro Jahr unter fließendem Wasser auszuspülen, worauf der Nutzer zu gegebener Zeit und ebenfalls sensorgesteuert hingewiesen wird.

 

Die meisten Blizzard CX1 sind mit einem HEPA-Lifetime-Filter ausgestattet. Dieser fängt 99,999 % aller Partikel und Allergene auf, so dass im Ergebnis die Abluft sauberer ist als die Raumluft. Die gute Filtrationsleistung des Miele Blizzard CX1 mit HEPA AirClean Lifetime Filter und dessen Eignung für Allergiker bestätigt darüber hinaus die medizinische Organisation „Allergy UK“. Für sein starkes Gesamtstaubrückhaltevermögen hat der Miele Blizzard CX1 das Gütesiegel „Seal of Approval“ erhalten.

 

Der HEPA AirClean Lifetime Filter für die beutellosen Staubsauger ist absolut wartungsfrei. Und funktioniert – wie auch der Feinstaubfilter – ein Geräteleben lang, muss also nicht ausgewechselt werden.

 

Sämtliche Komponenten sind so konstruiert, dass weder beim Entleeren des Staubbehälters noch beim Reinigen des Filters Schmutz mit Haut in Kontakt kommt.

 

* bei fast allen beutellosen Staubsaugern und dem Allergy-Modell der Beutelstaubsauger serienmäßig integriert und bei allen anderen nachrüstbar.

 

Zu diesem Text gibt es 5 Fotos:

Foto 1: Miele – mit oder ohne Beutel – für Allergiker perfekt geeignet. (Foto: Miele)

Foto 2 und 3: Besonders empfiehlt sich die von Miele entwickelte Bodendüse mit AllergoTeQ Hygienesensor. Sie zeigt in 3 Stufen den Reinigungsfortschritt an. Leuchtet die Anzeige grün, ist der Boden hygienisch rein und von Pollen und Staub befreit. So können Allergiker endlich wieder frei durchatmen. (Foto: Miele)

Foto 4: Der Feinstaub wird in einem separaten Behälter mit Hilfe des Gore®CleanStream®-Feinstaubfilters aufgefangen. (Foto: Miele)


Foto 5: Die Click2open Funktion macht die Entleerung des Staubbehälters sehr komfortabel. (Foto: Miele)


 

Ihre Ansprechpartner:

 

Petra Ummenberger 

Miele Gesellschaft m.b.H.

Mielestr. 1 | 5071 Wals
+43 (0) 50 800-81551*
petra.ummenberger(at)miele.com

 

Mario Reiner

Allegria Public Relations & Events

Döblinger Hauptstraße 71 | 1190 Wien

+43 (0) 1 479 02 60

mario.reiner(at)allegria.at

 

 


Über das Unternehmen:
Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien („Miele Professional“). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2016/17 rund 3,93 Milliarden Euro, wovon etwa 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt werden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen 19.500 Menschen, 10.888 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Die österreichische Tochter des deutschen Familienunternehmens wurde 1955 in Salzburg gegründet. Miele Österreich erreichte 2017 einen Umsatz von € 238,5 Mio. und konnte die Marktführerschaft bei großen Hausgeräten behaupten.

 

Miele Zentrale
Mielestraße 10, 5071 Wals
www.miele.at

© Allegria