• Presse

Große Überraschungen und viele Musicalstars bei Maya Hakvoorts Geburtstagsgala

Kunde: Maya Hakvoort | Dienstag, 18. Oktober 2016 | Autor: Michaela Plank

Dienstag, 18.10.2016: Maya Hakvoort, die vielseitige Musikerin und Entertainerin, feierte vor einem Monat ihren 50. Geburtstag. Anlässlich diesen Jubiläums veranstaltete sie gestern Abend ein großes Galakonzert "50 - Lass dich überraschen" im Wiener Raimundtheater, bei dem sie ihre vergangenen musikalischen fünf Jahrzehnte noch einmal Revue passieren ließ.
Zusammen mit zahlreichen Freunden und Wegbegleitern wie u.a. Andre Bauer, Rob Fowler, Tini Kainrath, Andreas Lichtenberger, Missy May, Ramesh Nair, Lukas Perman, Marjan Perman-Shaki, u.u.u. präsentierte Maya die schönsten Rollen ihrer bisherigen Karriere. Besonderes Highlight und größte Überraschung des Abends war jedoch die Verleihung des Goldenen Rathausmann durch Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny an Maya Hakvoort, die bis zur Verleihung selbst nichts von dieser Überraschung wusste: "Ich bin total überrascht und fühle mich sehr geehrt, diese Auszeichnung zu erhalten. Da bekommt mein Konzerttitel "50-Lass dich überraschen" wieder eine ganze neue Bedeutung", scherzte Maya sichtlich gerührt.
 
Ein einmaliges Konzert mit vielen Musikern und großen Emotionen
Zusammen mit einer Schar an Sängern und Musikern, darunter Andre Bauer, Jaqueline Braun, Kim Cooper, Rob Fowler, Tini Kainrath, Mate Kamaras, Andreas Lichtenberger,  Missy May, Ramesh Nair, Lukas Perman, Marjan Perman-Shaki, Andreas Steppan und Kevin Tarte gestaltete Maya Hakvoort ein knapp dreieinhalb stündiges Galakonzert, bei dem sie einen Streifzug durch ihre bisherige Karriere machte. Angefangen von Titeln aus Elisabeth, Les Misèrables, Aida, Jekyle & Hyde, über ihre Programme This Is My Life, In My Life/Maya Goes Solo und Voices of Musical, bis hin zu Titeln aus ihren neuesten Engagements in Musicals wie Next to Normal und Don Camillo & Peppone (zu sehen ab 27. Jänner 2017 im Wiener Raimundtheater) sang sich Maya Hakvoort durch ihr bisheriges Leben und bewies dabei erneut ihre große musikalische Vielfältigkeit.
"Es war auch für mich ein unvergleichliches und einmaliges Erlebnis mit so vielen Musikkollegen an einem Abend zusammen auf einer Bühne zu stehen", meinte auch Tini Kainrath, die an diesem Abend u.a. gemeinsam mit Maya, Kim Cooper, Ingrid Diem und Iris Camaa den Song "Home is where the heart is" von der bereits verstorbenen Lynne Kieran performte.
 
Ein besonders berührender Moment war an diesem Abend aber auch die Performance von "Wir beide werden groß sein/Kinderspiel" aus dem Musical "Wunder von Bern", bei dem Mayas Sohn Jason Komrij zusammen mit Julian und Nicky Kirsch auf der Bühne sang. Mit erst sieben Jahren eroberte der kleine Nachwuchssänger die Herzen der Zuschauer im Sturm. "Ich habe sehr viel geübt, mit meiner Mama", berichtete Mayas Sohn nach seinem Auftritt überglücklich und sichtlich erleichtert.
 
Begleitet wurde das Konzert von der Rens Newland Band, die seit Jahren auch bei the Voices of Musical für den perfekten Sound sorgen. Aber auch Musiker wie Herwig Gratzer, Niki Friesenbichler, Richard Österreicher, Aaron Wonesch u.v.m., die während des Konzerts eigentlich im Publikum saßen, kamen für ausgewählte Nummern auf die Bühne und begleiteten Maya und ihre Crew.
 
Zum Schluss des großen Galakonzerts sang Maya Hakvoort inmitten ihrer Freunde und Wegbegleiter noch einmal "ihr" Lied "Ich gehör nur mir" aus "Elisabeth", für das es vom Publikum minutenlange Standing Ovations gab.
Das Publikum war begeistert. "Ich bin überwältigt. Es war einfach nur schön mit all meinen Freunden auf der Bühne zu stehen und zu singen", freute sich Maya Hakvoort nach dem Konzert, bevor es anschließend zur privaten Geburtstagsfeier mit den engsten Freunden, Wegbegleitern und der Familie ging.
 
Druckfähige Fotos von der Veranstaltungen finden Sie >>hier

© Allegria