• Presse

Neues Kuba, neue Show - Die Tanzsensation vom 20. bis 25. März 2018 im Museumsquartier Halle E in Wien zu erleben

Kunde: BB Promotion | Mittwoch, 4. Oktober 2017 | 

Nach vier ausverkauften Tourneen kommt Ballet Revolución mit einer neuen Show zurück nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Mit aktuellen Hits, neuen Choreografien und aufregenden Kostümdesigns vom Maestro des Glams Jorge González ist die Tanzsensation aus Kuba vom 20. bis 25. März 2018 im Museumsquartier Halle E in Wien zu erleben. Die erstklassig ausgebildeten Tänzer und ihre Live-Band begeisterten allein bei ihrer letzten Tour über 150 000 Besucher. Ob in Europa, Asien, Australien oder während der Londoner Royal Variety Performance 2012 in Anwesenheit von Queen Elizabeth II.: Das Publikum bekommt von Ballet Revolución einfach nicht genug.
 
Kubanisches Bewegungsgefühl trifft auf Ballett und Streetdance
 
Mit der fortschreitenden Öffnung des Inselstaates wird auch der künstlerische Austausch zwischen Kuba und dem Rest der Welt immer lebhafter. Ballet Revolución verwirklicht bereits seit 2011, was seine Heimat seit kurzem aufblühen lässt. Aus der unendlichen Vielfalt musikalischer und tänzerischer Einflüsse macht die Show stets etwas Neues und ist für seinen Mashup aus Ballett, Street- und Contemporary Dance bekannt. Als Bindeglied zwischen den Welten dient den Tänzern etwas, das nur Kubaner besitzen: ihr einzigartiges Bewegungsgefühl, die Hauptzutat für diese weltweit erfolgreiche Show. Schließlich ist in keinem anderen Land der Tanz so tief verwurzelt wie auf Kuba. Eine Tatsache, die man in Ballet Revolución an der kleinsten Fingerbewegung der Tänzer erspüren kann. Die von Jorge González designten Kostüme setzen dabei mit Raffinesse und einem treffsicheren Gespür für den Tanz ihr Können in Szene. Unterstrichen von einem elektrisierenden Lichtdesign und angeheizt von der Ballet Revolución Live-Band entfaltet sich die Leidenschaft und Energie der Tänzer.
 
Tänzer von Weltklasse
 
Kubaner tanzen anders: Mit ihrem "gewissen Etwas" haben sie sich im Laufe der Jahrzehnte Ballett und zeitgenössischen Tanz zu Eigen gemacht. Ballet Revolución beweist dies seit Jahren. Seine Tänzer wurden in Kuba an zwei der weltweit angesehensten Tanzinstitutionen ausgebildet, der Escuela Nacional de Arte mit ihrem renommierten Fachbereich für zeitgenössischen Tanz und der Escuela Nacional de Ballet für den klassischen Tanz. In Ballet Revolución mischen die Tänzer Stile von Ballett bis Streetdance und verbinden sie mit afrokubanischen Tanztraditionen. The Guardian aus London urteilte: "Ballet Revolución heizt ein und sorgt für einen Endorphinschub!" und auch der Tagesspiegel aus Berlin staunte: "Eine Klasse für sich."

 

Weitere Infos und Fotos finden Sie >> hier

© Allegria