Kunden / Wiener Metropol / Wiener Metropol erhält Sonderpreis "Bestes Unterhaltungstheater" beim Österreichischen Musiktheaterpreis

zurück zum Kunden Wiener Metropol

Presseinformation
vom 4. August 2021

Wiener Metropol
Wiener Metropol
Wiener Metropol erhält Sonderpreis "Bestes Unterhaltungstheater" beim Österreichischen Musiktheaterpreis

Im Rahmen der Oberösterreichischen Landesausstellung wurde heuer im Hof des Schloss Lamberg in Steyr bereits zum neunten Mal der Österreichische Musiktheaterpreis 2021 verliehen. Der von Karl-Michael Ebner 2012 ins Leben gerufene Preis zeichnet herausragende Leistungen in den Opern- und Theaterhäusern Österreichs und der bunten österreichischen Festivallandschaft aus. Dazu werden die Produktionen der vorangegangenen Spielsaison von den Bühnen eingereicht und von einer namhaften Jury aus Medienvertretern bewertet. 

Mit Spannung wurde auch heuer die Verkündung der Gewinner der verliehenen „Oscars“ des Musiktheaters erwartet. Der Präsident Karl-Michael Ebner feierte mit dem Who-is-Who der internationalen Kulturszene, das Comeback des kulturellen Lebens. Neben den Auszeichnungen in 13 Kategorien wurden heuer acht Sonderpreise – drei mehr als noch im Vorjahr – verliehen. Über den Sonderpreis für sein Lebenswerk darf sich Heinz Zednik freuen, Jonas Kaufmann wurde für seine herausragenden TV- und Streamingauftritte mit dem Medien-Sonderpreis ausgezeichnet und André Hellers „Rosenkavalier“ erhielt den Sonderpreis für die beste internationale Musiktheaterproduktion und Peter Hofbauer freute sich über den Sonderpreis "Bestes Unterhaltungstheater"

Bestes Unterhaltungstheater
"Für Peter Hofbauer ist Gute Unterhaltung gleichbedeutend mit der 10. Muse, der Schutzgüttin der Unterhaltungskusnt, auch als leichte Muse bezeichnet, obowohl sie in Wahrheit sogar die schwere ist. Denn gut gemachte Unterhaltung erfordert nicht nur Kreativität und Humor, sondern auch Disziplin und Konzentration sowie Hingabe an das Publikum, das man unterhalten will. Alles soll leicht wirken, aber das ist eben schwer zu erreichen", führte Franz Medwenitsch, Geschäftsführer bei IFPI Austria (Verband der Österreichischen Musikwirtschaft) und Geschäftsführer bei LSG (Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten) in seiner Laudatio aus. "Peter Hofbauer hat das Wiener Metropol Mitte der 1990er Jahre übernommen und ist damit ein großés künstlerisches und wirtschaftliches Risiko eingegangen. Dabei setzte Peter Hofbauer von Anfang an auf Theatereigenproduktionen. Für die Theaterszene war und ist das Metropol für viele Künstlerinnen und Küsntler ein ideales Sprungbrett für Karrieren auf große Bühnen. Die Musicals aus der Feder von Peter Hofbauer, wie TI AMO, GO WEST, ROCK MY SOUL oder DIE WONDERBOYS AUS HERNOIS füllen das Haus auf der Hernalser Hauptstraße regelmäßig bis zum letzen Platz", schloss Medwenitsch ab.  

Theaterprinzipal und Chef des Wiener Metropol, Peter Hofbauer freut sich über die Auszeichnung und kann es nur unterstreichen, dass die "leichte Muse" die schwere ist. "Ich freue mich doppelt über die Auszeichnung Bestes Unterhaltungstheater - erstens, weil es diese nun als eigene Kategorie beim Österreichischen Musiktheaterpreis gibt und zweitens, dass dieser Preis gleich als erstes an das Wiener Metropol geht", erklärt Peter Hofbauer. "Die Lust an der heiteren Muse muss auf Gegenseitigkeit beruhen, nämlich dass die Begeisterung und Freude von der Bühne auf das Publikum überspringt. Wenn das gelingt, ist es ein erhebender, wunderbarer Augenblick, den man immer wieder erleben möchte", schließt Hofbauer ab. 

Aktuell laufen im Wiener Metropol bereits die Vorbereitung für die neue Produktion "MILLION DOLLAR QUARTET", welche ab 6. Oktober 2021 zu sehen sein wird. Das Wiener Metropol präsentiert die deutschsprachige Erstaufführung dieses internationalen Kult-Musicals. Die Handlung beruht auf einer wahren Begebenheit. Dass Elvis Presley, Johnny, Cash, Jerry Lee Lewis und Carl Perkins eine Nacht lang miteinander musizierten, ist keine Erfindung des Musiktheaters. Dieses Gipfeltreffen der Rock’n’Roll Ikonen hat tatsächlich stattgefunden. Bei einer Reunion, zu der ihr erster Produzent und Talente-Früherkenner Sam Philipps eingeladen hatte.

Pressefotos zur Presseinformation
  • Oesterreichischer_Musiktheaterpreis
    Österreichischer Musiktheaterpreis, Peter Hofbauer, Vera Russwurm
    Copyright: GEPA pictures/ Walter Luger
  • Oesterreichischer_Musiktheaterpreis
    Oesterreichischer Musiktheaterpreis 2021
    Copyright: GEPA pictures/ Walter Luger
  • Oesterreichischer_Musiktheaterpreis
    Oesterreichischer Musiktheaterpreis 2021, Sonderpreis "Bestes Unterhaltungstheater" Franz Medwenitsch, Peter Hofbauer
    Copyright: GEPA pictures/ Walter Luger
Weitere Pressedownloads zu Sommer 2021 auf der Pawlatschen.
Weitere allgemeine Pressedownloads zum Kunden.