Kunden / Das Vindobona / Rhythm of Life - Die Theater Saisoneröffnungsgala im VINDOBONA

zurück zum Kunden Das Vindobona

Presseinformation
vom 3. August 2021

Das Vindobona
Das Vindobona
Rhythm of Life - Die Theater Saisoneröffnungsgala im VINDOBONA

DAS VINDOBONA in Wien Brigittenau eröffnet die Theatersaison 2021/22 mit einer fantastischen Musicalgala und ehrt damit auch den Dirigenten Caspar Richter, der auf eine über 50-jährige Bühnenkarriere zurückblicken kann. Gemeinsam mit einem 10-köpfigen Kammerorchester werden die Musicalstars Lisa Antoni, Carin Filipcic, Fabio Diso und Max Niemeyer große Musicalhits bombastisch interpretieren. 

Rhythm of Life
Die künstlerischen Leiter des VINDOBONA - Mag. Rita Sereinig und Mag. Thomas Kahry - möchten mit dieser Gala ein kräftiges Lebenszeichen des VINDOBONA geben. Nach diesen eineinhalb Jahren, wo Kultur live nur eingeschränkt konsumiert werden konnte, wird die Saison-Eröffnungsgala "Rhythm of Life" die Lebensfreude zurück bringen. Der langjährige Musikdirektor der Vereinigten Bühnen Wien - Caspar Richter - hat hierfür ein feines Programm mit großartigen Songs aus ebenso großartigen Musicals zusammengestellt. Selbstverständlich darf titelgebend hier auch ein Potpourri aus SWEET CHARITY nicht fehlen. Caspar Richter wird ein 8-köpfiges Kammerorchester bestehend aus Flöte, Klarinette und Saxophon, Violine, Cello, Bass, Percussion, Klavier, Trompete respektive Flügelhorn dirigieren. Die vier Musicalstars Lisa Antoni, Carin Filipcic, Fabio Diso und Max Niemeyer werden das Publikum mit Soli, Duetten aber auch Ensemblenummern begeistern. So wird es Titel aus dem Musical ROMEO & JULIA, SWEET CHARITY, JEKYLL & HYDE, MARY POPPINS oder auch MOZART und DIE SCHÖNE UND DAS BIEST zu hören geben. Darüberhinaus wird das Publikum mit Highlights aus Musicals überrascht werden, die bisher noch nicht in Wien gezeigt wurden. Rhythm of Life ist ein absolutes Muss für Musicalliebhaber.

Caspar Richter
Caspar Richter wurde in Deutschland geboren und bekam bereits als 5-Jähriger Klavierunterricht. Er sang in der Lübecker Knabenkantorei und erhielt Orgelunterricht.  An der Musikhochschule Hamburg studierte er Dirigieren, Klavier, Schlagzeug und Komposition und initiierte die Ensembles für Neue Musik sowie die Hamburger Kammeroper. 1969 wurde er von Lorin Maazel an die Deutsche Oper Berlin verpflichtet. Als Korrepetitor und Studienleiter arbeitete er u. a. mit Karl Böhm, Eugen Jochum, Bruno Maderna, Herbert von Karajan, Giuseppe Sinopoli, Michael Gielen zusammen.

Richter dirigierte auch im RIAS und die Kinderkonzerte der Berliner Philharmoniker. Er brachte auch neue Arrangements von Operetten Jacques Offenbachs heraus. 1982 leitete er die deutschsprachige Erstaufführung von Leonard Bernsteins Mass, wurde dann an die Wiener Staatsoper engagiert (Generalmusikdirektor: Lorin Maazel). Dort als auch an der Volksoper Wien dirigierte er das moderne Repertoire und vielfach auch Ballette. Anschließend war er für 23 Jahre Chefdirigent und Musikdirektor der Vereinigten Bühnen Wien, wo er Ur- und Erstaufführungen von Musicals leitete. Zeitgleich trat Richter in Tschechien als Dirigent von sinfonischer Musik und Chefdirigent der Oper Brünn sowie als Dirigent der Philharmonie Brünn in Erscheinung. In Österreich wurde er mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst und in Wien mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien dekoriert. 

Carin Filipčić
Carin Filipčić studierte Gesang bei Jack Poppell und wurde als Musicaldarstellerin in Wien und Prag ausgebildet. Zudem beschäftigte sie sich mit der Musik der Roma. Es folgten Engagements unter anderem an der Oper Graz, am Musical Theater Duisburg, am Theater an der Wien, an der Wiener Kammeroper, am Raimundtheater, den Vereinigten Bühnen Wien, am Theater Trier, am Theater St. Gallen, am Theater an der Rott und am Staatstheater am Gärnterplatz und arbeitete dabei mit Regisseuren wie unter anderem Harry Kupfer, Kim Duddy, Josef Ernst Köpplinger, Andreas Gergen, Karl M. Sibelius, zusammen. Es gibt kaum ein Musical, in welchem Carin nicht mitgewirkt hat, so sah man sie unter anderem als Rizzo in GREASE, als Baronin von Waldstätten in MOZART!, als Miss Sherman in FAME, als Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR, als Amme in ROMEO & JULIA, als Fantine in LES MISERABLES als Gräfin Larisch in RUDOLF - AFFAIRE MAYERLING, als Mari in GO WEST, als Georgie in THE FULL MONTY - GANZ ODER GAR NICHT, aber auch als Aldonza/Dulcinea in DER MANN VON LA MANCHA, als Herzogin Ludovika und als Frau Wolf in ELISABETH, als Mrs. Lovett in SWEENEY TODD, als Joseopha Vogelhuber in IM WEISSEN RÖSSL, als Martha in DER GEHEIME GARTEN und auch als Romy Edler in I AM FROM AUSTRIA.  Zudem ist Filipčić als Konzertsängerin tätig und wirkte bei mehreren CD-Einspielungen mit. 

Lisa Antoni 
Lisa Antoni studierte vier Jahre am Konservatorium der Stadt Wien die Fächer Musical und Operette. Seit ihrem Abschluss studiert sie Gesang bei dem Musicaldarsteller Gordon Bovinet. Während ihrer Ausbildung spielte sie u. a. bereits Klärchen/Ottilie in der Operette IM WEISSEN RÖSSL von Ralph Benatzky oder Magenta in ROCKY RELOADED sowie Lisa in der musikalischen Revue CASTING im Wiener Metropol. An der Bühne im Hof, St. Pölten stand sie als Minni Mare in WER WIRD MEGASTAR? auf der Bühne. In Villach und im Wiener Metropol verkörperte sie in der Uraufführung von MÜLLERS BÜRO - DAS MUSICAL die Rolle Maria/Die Rothaarige. Im Sommer 2007 spielte sie im Ensemble von DRACULA in der Grazer Kasematten und danach in LES MISERABLES an der Grazer Oper. Der „große Durchbruch“ gelang ihr im Musical der Vereinigten Bühnen Wien, RUDOLF - AFFAIRE MAYERLING als Mary Baroness Vetsera. Antoni war unter anderen in der Rolle der Constance in dem Musical DIE 3 MUSKETIERE, als Cinderella im Sondheim-Musical INTO THE WOODS, als „Ich“ im Musical REBECCA, in der Rolle der Christine Daaé in der semikonzertanten Fassung des Erfolgsmusicals DAS PHANTOM DER OPER zum 25-jährigen Jubiläum der Vereinigten Bühnen Wien. Man sah sieh als Sukie Rougemont in dem Musical DIE HEXEN VON EASTWICK, als Rosemary in dem Musical HOW TO SUCCEED IN BUSINESS WITHOUT REALLY TRYING  aber auch als als Maria in dem Musical West Side Story. 2018 wurde sie die deutsche Gesangsstimme von Mary Poppins für den Kinofilm Mary MARY POPPINS' RÜCKKEHR. 

Fabio Diso 
Fabio Diso absolvierte seine Ausbildung an der Joop van den Ende Academy und wurde dort auch ausgewählt an den Meisterklassen von Jason Robert Brown und Pasek & Paul teilzunehmen. Nach seiner Musicalausbildung in Hamburg war Diso u.a. als Sky in MAMMA MIA!, als Galileo in WE WILL ROCK YOU und als Pawel Antipov  in DOKTOR SCHIWAGO zu erleben. Bei den Vereinigten Bühnen Wien war er in EVITA im Ensemble und in der Rolle des Che zu sehen. In I AM FROM AUSTRIA überzeugte der Wahlhamburger aus Bayern mit italienischen und spanischen Wurzeln als Fußballstar Pablo García. Zuletzt stand er als Frederick Trumper in der Hauptrolle bei CHESS im Mecklenburgischen Staatstheater auf der Bühne.

Max Niemeyer
Max Niemeyer wurde in Deutschland geboren und entdeckte bereits als Kind er seine Leidenschaft für das Theater. Er absolvierte sein Ausbildung an der Stage School in Hamburg und wirkte bereits während dem Studiums an diversen Theater- und Musical-Produktionen mit. Mit dem Abschluss in der Tasche folgte ein Engagement als Swing bei MOZART! Als Swing und Cover Alfred war Max auch in Roman Polanskis TANZ DER VAMPIRE zu sehen. Mit der Show MAGIC DANCING MUSICALS ging Max Niemeyer 2006 bis 2007 auf Deutschlandtournee. Als Solist trat er auch für MUSICAL FIEBER auf. Anschließend wurde Niemeyer in der österreichischen Hauptstadt sesshaft: Von 2008 bis 2014 folgten mehrere Produktionen am Raimund Theater Wien. Max spielte hier im Ensemble von REBECCA, als Swing bei RUDOLF - AFFAIRE MAYERLING  und ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK sowie von 2012 bis 2014 in ELISABETH. Bei den Wiener Festwochen arbeitete er außerdem als Product Manager für die Welturaufführung der Oper „Join!“ Beim Festival Styriarte stand er für THE FAIRY QUEEN auf der Bühne. Bei den österreichischen Karl May Festspielen in Winzendorf gab er den Old Shatterhand. Im Jahr 2014 kam Max nach Hamburg zurück und gehörte als Swing zum Team von DAS PHANTOM DER OPER. Max Niemeyer ist nicht nur ausgebildeter Musical-Darsteller, er hat zudem eine Ausbildung zum Marionettenspieler am Marionettentheater Schönbrunn in Wien abgeschlossen. 

Rhythm of Life
Saisoneröffnung
nur am 03. und 04. September 2021, 19:30 Uhr
Tickets bei Wien Ticket und auf www.vindobona.wien 

Pressefotos zur Presseinformation
  • Rhythm_of_Life
    Rhythm of Life
    Copyright: Das Vindobona (Sarka Varekova, Juliane Bischoff, Andrea Peller, Serge Voss, Rita Sereinig)
  • Rhythm_of_Life
    Caspar Richter
    Copyright:
Weitere Pressedownloads zu RHYTHM OF LIFE.
Weitere allgemeine Pressedownloads zum Kunden.