Kunden / Das Vindobona / Hommage an Harold und Maude

zurück zum Kunden Das Vindobona

Presseinformation
vom 14. September 2021

Das Vindobona
Das Vindobona
Hommage an Harold und Maude

Mari­an­ne Säge­brecht und Jakob Elsen­wen­ger bege­ben sich auf die Spu­ren von Harold und Mau­de und lesen Sze­nen aus dem belieb­ten Stück sowie aus­ge­wähl­te Tex­te. Musi­ka­lisch wer­den sie dabei von Sona Mac­Do­nald und Wer­ner Mai unterstützt. „Harold und Mau­de“ haben es ein­drucks­voll vor­ge­lebt: Der Alters­un­ter­schied hat für die Tie­fe einer Freund­schaft kei­ne Bedeutung. Auf humor­vol­le und berüh­ren­de Wei­se schlägt die­ser Abend, der im Vin­do­bo­na sei­ne Pre­mie­re fei­ert, eine Brü­cke zwi­schen den Genera­tio­nen. Schlu­ßend­lich fin­den Harold und Mau­de – aber auch jede und jeder von uns – im gegen­sei­ti­gen Aus­tausch zu einer neu­en, beflü­geln­den Welt­an­sicht. Es zeigt sich wie­viel Men­schen in unter­schied­li­chen Lebens­la­gen und Alters­stu­fen gegen­sei­tig von­ein­an­der ler­nen können. 

MARI­AN­NE SÄGE­BRECHT zählt zu den weni­gen deut­schen Schau­spie­le­rin­nen, die den Sprung nach Hol­ly­wood geschafft haben. Seit ihrem Welt­erfolg mit ​„Out of Rosen­heim“ spiel­te sie in zahl­rei­chen inter­na­tio­na­len Fil­men u.a. an der Sei­te von Micha­el Dou­glas, Dan­ny de Vito, Kath­le­en Tur­ner, Gérard Depar­dieu, John Mal­ko­vich, Mickey Rooney, Sophia Loren, Rober­to Begni­ni, u.v.a. Sie ist Preis­trä­ge­rin des Bun­des­film­prei­ses als bes­te Haupt­dar­stel­le­rin, des Ober­baye­ri­schen Kul­tur­prei­ses, Bam­bi-Gewin­ne­rin und Trä­ge­rin des baye­ri­schen Verdienstordens.

JAKOB ELSEN­WEN­GER ist einer der viel­ver­spre­chends­ten jun­gen öster­rei­chi­schen Schau­spie­ler und der­zeit im Thea­ter an der Josef­stadt enga­giert. Im Sep­tem­ber 2014 spiel­te er in ​„Die unglaub­li­che Tra­gö­die von Richard III.“ im von Micha­el Nia­va­ra­ni gegrün­de­ten Glo­be Wien. Am Thea­ter der Jugend ver­kör­per­te er u.a. die Titel­rol­len in ​„Human being Par­zi­val“, in ​„Der talen­tier­te Mr. Ripley“, in ​„Der fan­tas­ti­sche Mr. Fox“ und in ​„Ham­let“. 2017 war er für den Nes­troy Thea­ter­preis als bes­ter Nach­wuchs­schau­spie­ler nominiert. 

Im Vin­do­bo­na tref­fen Mari­an­ne Säge­brecht und Jakob Elsen­wen­ger erst­mals künst­le­risch aufeinander. Auf musi­ka­li­scher Ebe­ne begeg­nen sich an die­sem Abend die zwei­fa­che Nes­troy-Preis­trä­ge­rin Kam­mer­schau­spie­le­rin SONA MAC­DO­NALD, die der­zeit im Thea­ter an der Josef­stadt enga­giert ist, und der jun­ge Sän­ger WER­NER MAI, der das Publi­kum bis­lang nicht nur in der ORF-Sen­dung ​„Musi­cal! Die Show“ begeis­ter­te, son­dern u.a. auch mit sei­nem Duo-Abend mit Pia Dou­wes gro­ße Erfol­ge fei­er­te. Am Kla­vier wer­den die bei­den von OTMAR BIN­DER beglei­tet.

HOMMAGE AN HAROLD UND MAUDE
Mit Marianne Sägebrecht, Jakob Elsenwenger, Sona MacDonald und Werner Mai
Klavier: Otmar Binder
Konzeption: Marianne Sägebrecht und Thomas Kahry
Samstag, 2. Oktober 2021
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Pressefotos zur Presseinformation
  • Marianne_Saegebrecht
    Hommage and Harold und Maude mit Marianne Sägebrecht, Jakob Elsenwenger, Sona MacDonald und Werner Mai
    Copyright: Das Vindobona
  • Hommage_Harold_und_Maude
    Hommage an Harold und Maude: Marianne Sägebrecht
    Copyright: Goran Nitschke
  • Hommage_Harold_und_Maude
    Hommage an Harold und Maude: Sona MacDonald
    Copyright: Jan Frankl
Weitere Pressedownloads finden Sie auf der Kundenseite.